ALLGEMEINE GESCHÄFSBEDINGUNGEN

RECHTLICHES

Allgemeine Geschäftsbedingungen zu Leistungen der PER4MANCE.net

Stand 01.11.2018 (AGB A2-201811) · Vertragspartner ist die WOLLENHÖFER CONSULTING, Inh. Thorsten Wollenhöfer, Schöntalstr. 15, 78194 Immendingen, USt.-IdNr.: DE160260136 (nachfolgend als PER4MANCE benannt); s. auch Impressum und Datenschutzerklärung. Nur für Gewerbetreibende, Unternehmen, Bildungsinstitutionen, Schulen, Städte und Gemeinden – keine Leistungen an Privatpersonen.

1. Geltung der Geschäftsbedingungen
Alle Leistungen erfolgen ausschließlich unter Geltung der nachstehenden Geschäftsbedingungen.

2. Hosting
Die PER4MANCE bietet seinen Kunden ausschließlich Komplettlösungen zu Hostingdiensten an, wie z. B. Internetportale mit Datenbank- und Cloudservices, eingebunden in einer vollständigen Kommunikationsinfrastruktur. Diese ermöglicht dem Kunden die unkomplizierte und leistungsbewusste Teilnahme am Internetverkehr mit eigenen Angeboten. Art und Umfang ergeben sich für den Kunden aus der Zusammenstellung der PER4MANCE durch Angebot. Ein Anspruch auf erloschene Angebote besteht nicht.

Dem Kunden wird ein Zugriff auf die von ihm gebuchten Leistungen rund um die Uhr gewährt (24/7). Davon ausgenommen sind die Zeiten der Pflege, Wartung, Aktualisierung und Sicherung der Systeme. Die Zeiten sind nicht festgesetzt und können variieren. Es besteht keine Verpflichtung der PER4MANCE den Kunden über diese Maßnahmen zu informieren. Mögliche längere Ausfallzeiten werden dem Kunden rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Kunde kann für Kundendienstanfragen das E-Mail-System der PER4MANCE zu jeder Tages- und Nachtzeit nutzen und zu den allgemeinen Bürozeiten die Telefon- und Messengerdienste.

Der Kunde verpflichtet sich, alle ihm zur Verfügung gestellten Leistungsmerkmale sachgerecht zu nutzen. Jede missbräuchliche Nutzung, die mit den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland unvereinbar sind, ist zu unterlassen. Im Besonderen wird darauf hingewiesen, dass die Systeme der PER4MANCE nicht für menschenverachtende, rechtsextremistische oder pornografische Informationen genutzt werden dürfen. Für den Fall der Zuwiderhandlung zeichnet sich der Kunde verantwortlich und trägt die Kosten zu möglichen Rechtsstreitigkeiten, Schadensersatzansprüchen und Bußgeldern.
Treten am System der PER4MANCE erkennbare Mängel auf, z. B. in Form von Fehlermeldungen bei der Datenübertragungen, die ein falsche Handhabung des Kunden ausschließen, so sind diese Meldungen an die PER4MANCE, zwecks Sicherheitsprüfung, zu richten. Lag der Mangel im Verantwortungsbereich des Kunden, so sind die Aufwendungen der Überprüfung durch ihn zu tragen.

Alle Transfer- und Grundgebühren (Leitungen und Einwahlknoten) zwischen dem Kunden und dem Anschlusspunkt der Kommunikationsinfrastruktur des Internets trägt der Kunde selbst. Hostingleistungen werden in europäischen Datenzentren erfüllt und nur auf Kundenwunsch in den USA oder Asien.

3. Domainnamen (TLD)
Hostinglösungen der PER4MANCE werden mit ein oder mehreren Domainnamen (TLDs) verknüpft. Es sind sowohl die Neuregistrierung, wie auch die Übernahme vorhandener Domains möglich. Es werden alle marktüblichen TLDs seitens der PER4MANCE und seiner Verbundpartner unterstützt. Auch sind alleinige Domainnamenverwaltungen möglich. Grundsätzlich gilt zu allen Leistungen die Angebotsstellung der PER4MANCE.

Beauftragt der Kunde die PER4MANCE mit der Verwaltung eines Domainnamens und werden dadurch Namens-, Urheber- oder andere Rechte verletzt, so zeichnet sich der Kunde verantwortlich. Eine Prüfung findet durch die PER4MANCE weder vor, während noch nach der Registrierung bzw. Domainübernahme statt. Dabei ist es unerheblich, ob ein Domainnamen auf die Kontaktdaten der PER4MANCE eingetragen wurde. Generell wird als Inhaber einer Domain der Kunde mit seinen Verkehrsdaten (z. B. Name, Rechtsbezeichnung, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnumer) in einem öffentlichen Whois-Register im Internet geführt. Wünscht er dies nicht, so können die Registrierungsdaten zu Domainnamen, gegen einen zusätzliches Entgelt, geschützt werden.

4. Editorial
Redaktionelle Beiträge sind Leistungen, die sich mit dem Inhalt eines Internetauftritts befassen. Dies können Beitrags-, Newsletter-, Presse-, PR-, Produkt- und Werbetexte, wie auch das Abfassen von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), Impressum, Nutzungsbedingungen und Texten zur Datenschutzerklärung sein. Weiter zählen die Integration von lizenzfreiem Bildmaterial dazu. Editoriale Dienstleistungen der PER4MANCE sind Marketingleistungen, die individuell oder im Paket angeboten werden. Für die Richtigkeit des Inhalts bzw. der Rechtssicherheit übernimmt die PER4MANCE keine Haftung, auch dann nicht, wenn bereits eine Veröffentlichung stattgefunden hat.

5. Logo- & Layoutdesign
Grafische Leistungen für ein Logo des Kunden und/oder die Gestaltung eines Internetauftritts, Prospekts, Journals, einer Business-Card, Broschüre oder sonstiger Werbe- und Promotionunterlagen sind Individualleistungen, es sei denn, sie werden in einem Paket mit angeboten. Grundsätzlich gilt ein Entwurf pro Angebotsleistung, es sei denn, das Angebot benennt eine höhere Anzahl von Vorschlägen. Die Erstellung erfolgt mit professionellen Softwareprogrammen aus dem Hause Adobe.

6. Care & Datenschutzbeauftragung
Pflege-, Wartungs-, Überwachungs-, Systemdienste (z. B. die E-Mail-Konten-Verwaltung) und Datenbanksicherungen sind Ergänzungsleistungen zu „Hosting“ und können nicht einzeln gebucht werden. Es sind Zusatzleistungen für einen Rundum-Sorglos-Service des Kunden. Details sind dem Angebot zu nehmen. Weiter besteht die Möglichkeit, dass die PER4MANCE einen Datenschutzbeauftragten für den Internetauftritt des Kunden bestellt. Diese Leistung wird frühestens angeboten, wenn die PER4MANCE für die Hostingdienste des Kunden verantwortlich ist.

7. OpenSource-Produkte
Die PER4MANCE ist seit 1996 auf OpenSource-Software in der Digitalisierung spezialisiert, um fortlaufende Kosten minimal zu halten. Sie stützt sich dabei auf ein weltweites Netzwerk aus mehreren hundert Programmierern, um auf Kundenwünsche individuell eingehen zu können. Im Fokus stehen dabei immer optimierte Lösungen bei geringsten Kosten. Um die technische Sicherheit zu gewährleisten, erhalten Kunden keinen Zugriff auf das Backend einer Struktur und werden auch nicht über das genaue Zusammenspiel der einzelnen Module unterrichtet (Betriebsgeheimnis). In der Praxis bedeutet das, dass der Kunde bei einem Wechsel zu einem anderen Dienstleister seine Inhalte in Form einer Kopie mitnehmen kann, nicht aber die Datenbank selbst. Leistungen aus dem Editorial-Service zu Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen beziehen sich immer auf Hostinglösungen der PER4MANCE und können nicht auf Fremdsysteme angewendet werden. Endet eine Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und der PER4MANCE, wird die zentrale Dateneinheit spätestens sechs Monate nach Vertragsende gelöscht.

8. Fristen, Termine & Mitwirkungspflichten
Fristen und Termine für Lieferungen und Leistungen sind nur bei ausdrücklicher und schriftlicher Vereinbarung für die PER4MANCE bindend. Ein Verzögern ihrer Leistung und Lieferung aufgrund höherer Gewalt, ist eine Haftung durch die PER4MANCE ausgeschlossen. Liegt eine Situation der höhereren Gewalt nicht vor, so verlängern sich jeweils die Zeiten für die Lieferung und Leistung um die Dauer der Behinderung.

Grundsätzlich ist der Kunde zur Mitwirkung am Inhalt seines Portals (Ersterstellung / Aktualisierung) verpflichtet; d. h. der Kunde muss die ausformulierten Kerninhalte und Änderungswünsche in Textform als elektronisch lesbare Datei der PER4MANCE übermitteln. Alle erforderlichen Inhalte müssen zeitnah zugestellt werden (binnen 7 Tagen nach Anforderung durch die PER4MANCE). Fehlen Inhalte und Aktualisierungen, die im Verantwortungsbereich des Kunden liegen, so hat der Kunde weiterhin die fortlaufenden Kosten für den Betrieb, die Erstellung und Aktualisierung zu zahlen.

9. Zahlung & Zahlungsverzug
Alle Leistungsangebote der PER4MANCE sind spätestens am 10. Tage nach Rechnungserstellung zu begleichen. Enthält eine Rechnung ein Teilzahlungsangebot, so ist die Teilzahlung fällig. Grundsätzlich kann die PER4MANCE Vorkasse (bis 100%) verlangen, um Kundenaufträge auszuführen. Verspätete Zahlungen des Kunden werden zusätzlich mit Bearbeitungs-, Konto-, Zins- und Inkassogebühren in rechtlich zulässiger Weise belastet. Ist ein Kunde mit mehr als 30 Tagen im Zahlungsverzug, so ist die PER4MANCE berechtigt, den Zugang zur Kommunikationsinfrastruktur (Hosting und E-Mail), die er bei ihr gebucht hat, zu sperren.
Darüber hinaus ist der Kunde verpflichtet ausstehende Entgelte bis zum Ende der vertraglichen Zusammenarbeit zu zahlen. Die PER4MANCE kann von Ihrem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch machen. Das Zurückbehaltungsrecht wird auf den/die Domainnamen des Kunden erweitert.

10. Kündigung
Die Vertragslaufzeit für Hosting-, Editorial- und Care-Leistungen beträgt mindestens 12 Monate, beginnend mit der Auftragserteilung des Kunden an die PER4MANCE. Auf Wunsch des Kunden kann die Vertragslaufzeit von Beginn an auf 24 bzw. 36 Monate erweitert werden. Mit einer längeren Laufzeit erhält der Kunde attraktive finanzielle Nachlässe eingeräumt. Jeder Laufzeitvertrag verlängert sich stillschweigend um weitere 12 Monate, wenn er nicht spätestens 30 Tage vor Vertragsablauf gekündigt wird. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen; nachweispflichtig ist der Kündigende. Eine sofortige Vertragsaufhebung des Kunden hat zur Folge, dass alle Finanzleistungen, gerechnet bis zum Vertragsende, von ihm in der Summe unmittelbar, spätestens nach 10 Tagen und nach Rechnnungsstellung, zu begleichen sind.

11. Geheimhaltung
Der Kunde hat über alle ihm bekannt gewordenen Geschäftsinterna der PER4MANCE Stillschweigen zu bewahren. Dies gilt zu jedem Zeitpunkt und gegenüber Jedermann, auch nach Beendigung der Zusammenarbeit. Die PER4MANCE garantiert den ordnungsgemäßen Datenschutz der Kundendaten gemäß der Datenschutzerklärung.

12. Haftungsausschluss, -beschränkung & Gerichtsstand
Eine Haftung der PER4MANCE bei Ausfall bzw. Störungen durch Kommunikationsnetze anderer Betreiber, z. B. durch die Deutsche Telekom, ist zu keinem Zeitpunkt gegeben. Jegliche Transfer- und Grundgebühren (Leitungen und Einwahlknoten), zwischen dem Kunden und dem Anschlusspunkt der Kommunikationsinfrastruktur des Internets, sind vom Kunden selbst zu tragen.

Grundsätzlich haftet die PER4MANCE nur bei grob fahrlässigem Verhalten bis zu einem Maximalbetrag von einhundert Euro pro Geschäftsvorfall.

Gerichtsstand, für alle aus dem Vertragsverhältnis sich ergebenden Streitigkeiten, ist das Amtsgericht Tuttlingen. Die PER4MANCE ist auch berechtigt am Hauptsitz des Kunden zu klagen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

13. Nebenabsprachen und andere Bedingungen
Mündliche Nebenabsprachen wurden nicht getroffen und bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für Änderungen bzw. Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung. Genauso gilt die Vertragsgebundenheit für den Kunden gegenüber Dritten, wenn die PER4MANCE oder Teile von ihr veräußert werden und der veräußerte Teil eine Vertragsbeziehung zum Kunden darstellt.

14. Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen. Die Vertragsparteien verpflichten sich, in einem solchen Fall eine wirksame oder eine durchführbare Bestimmung anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung zu setzen, durch welche der beabsichtigte Vertragszweck in rechtlich zulässiger Weise erreicht wird. Gleiches gilt im Falle einer Regelungslücke.

15. Sonstiges
Die PER4MANCE stellt dem Kunden alle Verkehrsmaterialien in elektronischer Form via E-Mail bzw. über dieses Portal zur Verfügung, sofern dies möglich ist. Das betrifft insbesondere die Angebotsstellung und Rechnungsniederlegung. Gehen durch den elektronischen Versand Unterlagen verloren, so ist eine Haftung durch die PER4MANCE ausgeschlossen. Der Kunde wird aus diesem Grund in diesem Portal mit seinen Daten gemäß Datenschutzerklärung geführt und verwaltet.